Meta Navigation

Anpassung an der Heimverkabelung

Anpassung an der Heimverkabelung

Anpassung an der Heimverkabelung


Selbst ausführen: DSL Signal bis zur gewünschten Multimediadose führen


Stecken Sie die Kabel im Verteilerschrank so um, dass das DSL-Anschluss Signal zur gewünschten Multimediadose in dem Raum führt, wo sie den Router aufstellen wollen. Diese Variante eignet sich, wenn die strukturierte Heimverkabelung nicht benötigt wird.



Installationsschritte
  1. Ein normales Netzwerkkabel (Patchkabel) zwischen U-Schnittstelle und der LAN-Anschlussdose, an welcher der Router angeschlossen wird, einstecken (im Beispiel LAN 1).

  2. Zwischen der Netzwerkdose und dem Router, dass normale DSL-Anschlusskabel verwenden.

Glasfaseranschluss und Verteilerschrank (Selbstinstallation für technisch versierte Kunden)


Bei Glasfaseranschlüssen kann durch den Einsatz eines Mediakonverters eine Internet-Box plus/standard ebenfalls ausserhalb eines Verteilerschrankes installiert werden. Hierzu müssen folgende Komponenten zusätzlich erworben werden. Swisscom verkauft diese Komponenten nicht direkt. Sie sind jedoch im Fachhandel gut erhältlich.

  • TP-Link MC220L - Gigabit-Ethernet-Medienkonverter
  • Skylane SGT00P10DR00 SFP Copper (oder Cisco Transceiver Module SFP 1000BASE-T)


Installationsschritte
  1. Den Glasfaser-SFP-Adapter (mit Internet-Box plus/standard mitgeliefert) aus der Internet-Box entfernen und in den neu erworbenen Mediakonverter einstecken.

  2. In den SFP-Port der Internet-Box den ebenfalls neu erworbenen Ethernet-SFP-Adapter einstecken.

  3. Das Glasfaseranschlusskabel neu am Glasfaseranschluss des Mediakonverters anschliessen.

  4. Danach den entsprechenden LAN-Anschluss im Verteilerschrank mit dem Ethernet Anschluss des Mediakonverters verbinden.

  5. Die Internet-Box (Ethernet-Port des SFP-Moduls) mit einem normalen Netzwerkkabel an der gewünschten Netzwerkdose anschliessen.

Somit funktioniert der Internetanschluss des Kunden. Dies muss so gelöst werden, da nur beim SFP-Anschluss die VLAN-ID 10 konfiguriert ist. An den LAN-Ports der IB plus ist dies nicht der Fall, auch nicht am LAN Port 1 und kann auch nicht wie bei anderen Router Modellen als WAN-Port konfiguriert werden.


Selbst ausführen: DSL Signal bis zur gewünschten Multimediadose führen


Stecken Sie die Kabel im Verteilerschrank so um, dass das DSL-Anschluss Signal zur gewünschten Multimediadose in dem Raum führt, wo sie den Router aufstellen wollen. Diese Variante eignet sich, wenn die strukturierte Heimverkabelung nicht benötigt wird.




Installationsschritte
  1. Ein normales Netzwerkkabel (Patchkabel) zwischen U-Schnittstelle und der LAN-Anschlussdose, an welcher der Router angeschlossen wird, einstecken (im Beispiel LAN 1).

  2. Zwischen der Netzwerkdose und dem Router, dass normale DSL-Anschlusskabel verwenden.

Kunden-
center

Verwalten Sie Ihre Abos, Rechnungen, Services und Angaben.

Login

My Swisscom Assistant

Kostenloses Hilfsprogramm, das Ihnen hilft online zu gehen und zu bleiben

Details

Handy
Anleitungen

Richten Sie Ihr Handy ganz einfach für die Nutzung von E-Mail, MMS und Internet ein.

Gerät auswählen

Quick Check

Überprüfen Sie Ihre eigenen Swisscom Services wie TV, Internet, Telefon und E-Mail!

Details