Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Ausbildungsmodell @ Swisscom erklärt - getIT
Drei Lernende vor einem Whiteboard
Training model
Insights

Ausbildungsmodell @ Swisscom erklärt

Selbstgesteuert, individuell und vielseitig. So beschreiben unsere Lernenden ihre Ausbildung bei Swisscom. Doch was ist es nun genau, was unser Ausbildungsmodell so einzigartig macht?
Fabienne Maier
Fabienne Maier, Marketing Specialist @ Next Generation
06. Juli 2021

In den meisten Lehrbetrieben erhalten die Lernenden einen Ausbildungsplan, der festlegt, wann und in welcher Abteilung die Lernenden mitarbeiten und sich dadurch Wissen aneignen. Nicht so bei Swisscom – bei uns entscheidest du entlang deines Berufsbildes selbst, wann und wo du welche Kompetenzen aufbaust.

Auf unserem sogenannten “Marktplatz” findest du ausgeschriebene Projekte*, welche du anhand deiner noch offenen Kompetenzen und deinen Interessen filtern und suchen kannst, bis du ein passendes Projekt* gefunden hast. Wie auf dem richtigen Arbeitsmarkt auch, bewirbst du dich auf dein Wunschprojekt und durchläufst einen Bewerbungsprozess. Hast du von dir überzeugt, bekommst du eine Zusage und startest am vereinbarten Datum im neuen Team. Durch dieses Prinzip wirst du ideal auf die Arbeitswelt vorbereitet und kannst in einem geschützten Rahmen regelmässig üben, dich selbst und dein Können zu vermarkten. Aber nicht nur das: denn so sieht der “Erfahrungsrucksack” bei allen Lernenden etwas anders aus und der Fokus liegt auf deinen Stärken. Durch die individuellen Erfahrungen sind alle Lernenden einzigartig und für unterschiedliche Projekte gefragt, je nach Zusammensetzung ihres Skills-Portfolio.

 

Bei Swisscom zählst du schon von Tag eins an als wichtiges und vollwertiges Teammitglied, als welches du gefordert und gefördert wirst. Du arbeitest an realen, wirtschaftsrelevanten Aufträgen mit und hilfst so, Swisscom und die Arbeitswelt mitzugestalten und weiter zu bringen. Du kannst Verantwortung übernehmen und eigene Projekte anleiten. Unser Leitsatz “ICH WILL” begleitet dich im Arbeitsalltag und motiviert, Herausforderungen anzunehmen und über dich hinauszuwachsen.

In diesem Video kriegst du einen Einblick in unser Ausbildungsmodell:

Das innovative Ausbildungsmodell von Swisscom Next Generation.

Willst du noch mehr über die Ausbildung bei Swisscom erfahren? Dann höre in unseren Podcast “Zukunftsgestalter” rein, in welchem unsere Lernenden über ihre Erfahrungen, Highlights und Learnings sprechen.

* Projekt – ein kurzes FAQ:

Was genau ist ein Projekt?
Das kann ein Projekt im klassischen Sinne sein, wie es du vielleicht schon von der Schule her kennst: Eine in sich abgeschlossene Aufgabe, welche du von Anfang bis zum Ende bearbeitest - zum Beispiel eine Webseite gemäss Kundenwunsch erstellen, einen Flyer werbewirksam verfassen und gestalten oder ein Produkt auf Herz und Nieren testen.
Es kann aber auch ein Projekt sein, in welchem du die Verantwortung über fortlaufende Arbeitsschritte oder Prozesse übernimmst – zum Beispiel Kunden in einem Swisscom Shop betreuen und beraten, falsch kontierte Rechnungen überwachen und korrigieren, User einer Anwendung im First Level Support unterstützen.

Wie lange dauert so ein Projekt?
Ein Projekt kann von einem Tag bis zu einem halben Jahr dauern – je nach Umfang der Aufgaben und Kompetenzen.

 

Wer schreibt solche Projekte aus?
Alle Swisscom Mitarbeitenden können ein Projekt auf dem virtuellen Marktplatz ausschreiben, wenn sie eine spannende Aufgabe haben, in der Lernende gleichzeitig mitarbeiten und ihre Kompetenzen aufbauen oder erweitern können. Bei der Ausschreibung definieren sie den gewünschten Startzeitpunkt, die gewünschte Dauer, die möglichen Kompetenzen, die erworben werden können – und vielleicht auch, was die Lernenden schon an Wissen mitbringen müssen.

Ein Beitrag von:

Portrait Image

Fabienne Maier

Marketing Specialist @ Next Generation

Mehr getIT-Beiträge

Bereit, mitzugestalten

Werde Teil von Swisscom.