Talent on the Move: Kevin Schmid - getIT
Kevin Schmid
Personal Development

Talent on the Move: Kevin Schmid

In unserer "Talents on the Move"-Serie stellen wir euch ehemalige sowie aktuelle Swisscom-Talente vor, die von unserem internen Talent-Angebot "SCALE" profitieren konnten. In einer einjährigen Lernreise und darüber hinaus, entwickeln sich unsere SCALEr*innen persönlich wie auch beruflich weiter. Heute berichten wir von Kevin Schmid, welcher den Schritt vom Product Owner zum Release Train Engineer gemacht hat. Viel Spass beim lesen!
Aline Bosshart
Aline Bosshart, StepIn Talent Relationship Manager
24. Mai 2022

Per Januar 2022 hast du die Stelle als Release Train Engineer (RET) bei Zentrale Configuration Management Data Base (zCMDB) übernommen und damit einen bedeutenden Entwicklungsschritt gemacht. Wie kam es zu diesem Wechsel und was hat dir dabei geholfen?

Meine Agile-Reise in der Swisscom hat schon vor Jahren begonnen. Als Scrum Master habe ich gestartet und war anschliessend während mehreren Jahren als Product Owner unterwegs. In der Zeit als ich in der Rolle des PO's ein Produkt weiter entwickelt und betreut habe, bemerkte ich, dass meine Passion doch im Bereich "Servant-Leadership" liegt. Mein Netzwerk hat mich auf diese Position aufmerksam gemacht und nach mehreren Gesprächen darf ich mich glücklich schätzen, Teil dieser interessanten Organisation zu sein und zusammen mit den Teams einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung von vielen Applikationen zu leisten.

Was war für dich bis jetzt die grösste Herausforderung im neuen Job und was macht dir besonders viel Freude?

Die Geschwindigkeit bei den zCMDB (zentrale Configuration Management Data Base) Teams ist enorm hoch. Auf diesen schnell fahrenden Zug aufzuspringen war definitiv eine Herausforderung. Dazu kommt, dass ich nicht nur die Kolleg*innen und Themen in der zCMDB kennenlernen durfte, sondern auch sehr viele Umsysteme. Da wir als zentrale Datenbank viele Abhängigkeiten zu anderen Agile Release Train (ART's) haben, ist auch das Handling dieser Abhängigkeiten eine Challenge.

 

Es macht unglaublich viel Freude, mit all den motivierten Kolleg*innen zusammen arbeiten zu können und von ihnen zu lernen.

Von welchen Dingen bei SCALE profitierst du betreffend deiner Entwicklung am meisten?

In einem der ersten Gespräche (ohne dass ich etwas von SCALE erwähnt hatte zuvor), hiess es "Wir würden uns freuen, einem SCALER diese Chance zu geben". Mir hat SCALE dabei geholfen, mich selbst besser kennenzulernen und dies hat mich unter anderem auch zu diesem "move" bewegt. Im SCALE-Netzwerk konnte ich einige Personen kennenlernen, welche bereits eine ähnliche Rolle oder einen ähnlichen Wechsel hinter sich haben. Nicht nur von den Kolleg*innen, sondern auch vom Talent-Management konnte ich durch Beratung / Coaching profitieren.

 

Auf diesem Weg ein riesiges Dankeschön.

Ein Beitrag von:

Portrait Image

Aline Bosshart

StepIn Talent Relationship Manager

Mehr getIT-Beiträge

Bereit für Swisscom

Finde deinen Job oder die Karrierewelt, die zu dir passt. In der du mitgestalten und dich weiterentwickeln willst.

 

Was du draus machst, ist was uns ausmacht.