Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Cloud-Ausgaben korellieren mit meinem Gewicht - getIT
Verschiedene Gerichte auf dem Tisch
Cloud Services
DevOps
Digital Transformation

Wie meine Cloud-Ausgaben mit meinem Gewicht korrelieren

Mein Körpergewicht steht in ziemlich direktem Zusammenhang damit, wie viel ich esse, multipliziert mit wie wenig ich mich körperlich betätige. Meine Cloud-Rechnung besteht aus Nutzung der Services, multipliziert mit dem Tarif. Die Optimierung der Cloud-Ausgaben ist vom Prinzip her gar nicht so komplex, ähnlich wie bei den Programmen zur Gewichtsreduktion. Solange man einige grundlegende Prinzipien befolgt. Genau hierbei können wir Sie unterstützen!
Wuming Zhang
Wuming Zhang, Cloud Architect
24. April 2020

All you can eat Buffet!

In die Cloud zu migrieren, ist wie der Besuch eines all-you-can-eat-Buffets in Las Vegas: eine endlose Auswahl von quasi allem, was essbar ist. Nehmen wir als Vergleich hierfür eine virtuelle Maschine. Im Cloud-Umfeld stehen eine schier endlose Anzahl an verschiedenen Instanztypen zur Verfügung. Als Beispiel gibt es die Compute-T-Familie für Spitzenlastleistung, die sich für Ad hoc- oder nicht produktive Workloads eignet oder GPU-optimierte Instanzen wie P3 oder Inf1, geeignet für Machine Learning und viele mehr.

Büffet mit Menüs

Wie mögen Sie ihr Steak?

Wenden Sie dies auch auf virtuelle Maschinen an.

 

On-Demand ist wahrscheinlich am kostspieligsten, aber dafür sind Sie flexibel und es gibt keine Abnahmeverpflichtung. Mit Reserved Instances (RIs) könnten Sie eine Menge Geld sparen, aber müssten sich ein oder drei Jahre festlegen. Sind Sie bereit, dies für einen so langen Zeitraum zu tun? Vielleicht ist eine Spot-Instanz sogar noch beeindruckender? Bis zu 90% Rabatt im Vergleich zu On-Demand ist ein wirklich lukratives Angebot. Es gibt so viele Faktoren und Optionen: welche ist für Sie die richtige Kombination? Beim Buffet können wir alles ausprobieren, aber unser Magen hat eine Grenze. In der Cloud hingegen müssen wir für alles bezahlen, was wir konsumieren und die Kosten können schnell ins Unermessliche steigen.

Zu viele Kohlenhydrate sollten wir meiden

Ähnlich verhält es sich bei der Optimierung der Ausgaben in der Cloud. Wir haben zahlreiche Fälle in der Praxis gesehen, wo wir Verschwendung vermeiden und den Ressourceneinsatz optimieren konnten. Sie sollten im Auge behalten, wie viel Sie maximal in der Cloud ausgeben wollen. Jederzeit wissen, für welche Services Sie am meisten zahlen und weshalb? Vorsicht ist geboten bei unausgelasteten und ungenutzten Cloud-Ressourcen. Wenn Sie diese falls möglich automatisch abschalten, dann können Sie erheblich Kosten einsparen. Die kontinuierliche Verbesserung muss in unsere tägliche Arbeit integriert und das Verständnis für Kosten in unserer Kultur und Einstellung verankert werden.

Person steift Treppe hinauf

Genau das ist eines der Ziele der FinOps Foundation

Der Name FinOps kombiniert Finance und Operations. Es ist ein Ansatz, welcher Personen der IT, Business und Finanzen näher zusammenbringt und ein Bewusstsein und Transparenz mit dem Umgang von Cloud-Kosten schafft. Zentral dabei ist auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern. Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, nicht nur auf der Ebene der Tools, sondern noch viel mehr auf der organisatorischen Ebene. Wie wird die Kostenkontrolle gesteuert, wie werden Ressourcen effektiv getaggt, um Stückkosten pro Einheit zu berechnen und weiter zu verrechnen? Wie kann man einen Cloud-Business-Case erstellen, welcher über eine einfache TCO-Berechnung hinausgeht? Wie lassen sich Mitarbeiterproduktivität, betriebliche Widerstandsfähigkeit, Geschäftsflexibilität und Mehrwert quantifizieren?

 

Gerade in aussergewöhnlichen Zeiten wie der heutigen klagen viele Unternehmen, dass ihre Cloud-Rechnungen aus dem Ruder laufen.

Genau hier können wir Sie unterstützen!

Wenn Sie Unterstützung von einem Profi suchen, wenden Sie sich an unsere FinOps-Experten. Wir können Ihnen Dienstleistungen und Beratung anbieten, welche sowohl technische, als auch nicht-technische Aspekte Ihrer Cloud-Ausgaben abdecken.

 

Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie anfangen können, Ihre Cloud-Kosten zu optimieren und stetige Verbesserungen zu erzielen.

 

You don’t have to be great to start, but you have to start to be great!
-Zig Ziglar

Portraits Zhang und Kisling

Möchten Sie mehr über unsere Service-Angebote rund um Cloud-Optimierung erfahren und wünschen Sie einen persönlichen Austausch mit einem Experten?

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Kontakt

 

Bild Cloud Optimisation as a service
Bild aws partner network
FinOps Certified Logo

Ein Beitrag von:

Portrait Image

Wuming Zhang

Cloud Architect

Mehr getIT-Beiträge

Bereit für Swisscom

Finde deinen Job oder die Karrierewelt, die zu dir passt. In der du mitgestalten und dich weiterentwickeln willst.

 

Was du draus machst, ist was uns ausmacht.