Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Swisscom folgen News abonnieren Netz & Störungen Kontakt
Portaitbild Reto Wehrli

«Als Vater steckst du zurück, bis deine Zeit kommt.»

Viele denken, als Software-Entwickler programmiere ich bloss starren Code. Doch wie kreativ dieser Job tatsächlich ist, wissen sie nicht: Zuerst gibt es ein Problem. Um es zu lösen, wähle ich einen von tausend Wegen.
Reto Wehrli, Software-Entwickler
23. Februar 2021
Zoom

%{gcr.headline}

%{gcr.author}, %{gcr.jobPosition}, Zürich

%{gcr.lead}

Es ist wie die Handschrift eines Künstlers, versteckt in einem Programm. Genauso habe ich meine eigene Art, meine Tochter anzuziehen. Ob sie eine grüne oder rote Hose anhat, ist der Kleinen egal. Mutter und Vater können zwei Wege gehen, die sich auf das gleiche Ziel zu bewegen: eine angezogene Tochter. Die Kleine kam letztes Jahr zur Welt. Zu Beginn war ich quasi ein Seitenwagen und primär für die Infrastruktur zuständig. Als Vater steckst du zuerst zurück, bis deine Zeit kommt. Bei Swisscom besuchte ich einen Väter-Crashkurs – aus Neugier, wie es anderen Vätern geht. Viele revidieren nach der Geburt ihre Vorstellung, etwa im Home Office auf ein kleines Kind aufpassen zu können. Ich bin da weniger Illusionist, vielmehr Pragmatiker. Was ich bei Swisscom schätze, ist meine Zeitautonomie. Kurzfristig zum Kinderarzt? Kein Problem.

Reto Wehrli

Software-Entwickler

Wir sind Swisscom

Bereit, mitzugestalten

Werde Teil von Swisscom.