Meta Navigation

Medienmitteilung

Advanced Calling: Swisscom gibt Startschuss für 4G/LTE-Telefonie

Bern, 10. Juni 2015

Swisscom Kunden kommen neu in den Genuss von „Advanced Calling“. So heisst das neuste Telefonie-Erlebnis, das Kunden deutliche Vorteile beim mobilen Telefonieren bringt. Dafür hat Swisscom ihr 4G/LTE-Datennetz in der Schweiz und in Liechtenstein für die IP-Telefonie (Voice over LTE-Technologie) fit gemacht. Kunden mit entsprechendem Smartphone telefonieren über 4G/LTE in noch besserer Sprach- und Telefonie-Qualität. Der Dienst wird ab heute schrittweise aufgeschaltet. Ein weiterer Meilenstein folgt im Sommer mit der Lancierung von WiFi Calling, das Telefonieren über jeden beliebigen WLAN Zugang ermöglicht.

Swisscom bietet ihren Kunden die beste Netzabdeckung mit 4G/LTE: Bereits 98% der Bevölkerung können mit 4G/LTE das schnelle mobile Datennetz nutzen. Zudem bietet Swisscom mehr als 2‘200 WLAN-Hotspots in der Schweiz an. „Als erste Anbieterin der Schweiz bringen wir in diesen Tagen die Telefonie über das 4G/LTE-Netz und kurze Zeit später WiFi Calling. Damit bieten wir unseren Kunden das bestmögliche Telefonie-Erlebnis“, sagt Marc Werner, Leiter Privatkundengeschäft bei Swisscom. VoLTE und Wifi Calling werde unter dem Begriff Advanced Calling zusammengefasst.

 

Advanced Calling bis Ende Jahr auf immer mehr Geräten verfügbar

Mit VoLTE telefonieren Kunden mit entsprechenden Smartphones direkt über das 4G/LTE-Netz und nicht mehr wie bisher über das 3G- oder 2G-Netz. Dies bringt eine Reihe von Vorteilen für die Kunden. So profitieren sie von einer konstant hohen Surfgeschwindigkeit, auch während eines Telefonats. Der Rufaufbau wird stark beschleunigt und dauert vom Wählen einer Nummer bis zum Klingeln beim Gesprächspartner lediglich zwei bis drei Sekunden. Das darauffolgende Telefonat ertönt in bester Sprachqualität – als würde der Gesprächspartner direkt neben einem stehen. Weiter schont die neue Technologie auch den Handy-Akku der Kunden. Das Handy bleibt dauerhaft im 4G/LTE Netz und spart damit Energie. Ebenfalls praktisch: Bei einem eingehenden Anruf wird der Name des Anrufers angezeigt, sofern dieser im öffentlichen Verzeichnis eingetragen ist.

 

Um von VoLTE profitieren zu können brauchen Kunden ein 4G/LTE-fähiges Gerät der neusten Generation. Zum Start können Kunden mit einem Samsung Galaxy S5 über das 4G/LTE-Netz telefonieren. Im Verlauf des zweiten Halbjahres folgen mit den Software Updates der Hersteller auch die Geräte von Apple, HTC, Huawei, Microsoft, Samsung und Sony. Swisscom informiert alle Kunden per SMS, die in den Genuss von „Advanced Calling“ kommen.

 

WiFi Calling folgt in Kürze

Noch in diesem Sommer führt Swisscom WiFi Calling ein. Damit werden Kunden nicht nur über das Mobilfunk-, sondern auch über das WLAN-Netz telefonieren können. Wer zum Beispiel in einem gut isolierten Gebäude mit schwachem Handy-Empfang zu kämpfen hat, kann künftig über das WLAN telefonieren. Wenn Kunden WiFi Calling einmal aktiviert haben, wählt das Gerät künftig automatisch immer das beste verfügbare Netz. Auch hier: Swisscom informiert Kunden über die Verfügbarkeit von Wifi Calling, sobald Software-Updates der Gerätehersteller bereit stehen.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com