Meta Navigation

Medienmitteilung

Endgültige Einigung mit Tiscali erzielt

Bern, 12. November 2018

Fastweb hat sich mit Tiscali endgültig über den Kauf der Fixed-Wireless-Sparte von Tiscali und die vollständige Eigentümerschaft am 3,5-GHz-Frequenzspektrums geeinigt. Wie am 30. Juli 2018 angekündigt, sichert sich Fastweb mit dieser Transaktion einen langfristigen Zugang zu dem wertvollen 5G-Frequenzspektrum.

Mit der heutigen Annahme des verbindlichen Fastweb-Angebots durch den Verwaltungsrat von Tiscali haben die beiden Unternehmen die Vertragsbedingungen endgültig verabschiedet. Fastweb übernimmt die Lizenz für die Frequenznutzung von Aria, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Tiscali, für 40 MHz auf dem 3,5-GHz-Band sowie die Fixed-Wireless-Access-Sparte (FWA) von Tiscali. Die Sparte umfasst die FWA-Infrastruktur mit 835 Funktürmen und 34 Vollzeitstellen Gleichzeitig schliesst Tiscali mit Fastweb einen Grosshandelsvertrag für den vollständigen Zugang zum glasfaserbasierten Netz von Fastweb ab.

 

Fastweb finanziert die Transaktion mit eigenen Barreserven. Der Wert der Transaktion beträgt rund EUR 198 Mio.: EUR 130 Mio. in bar (EUR 50 Mio. im Jahr 2018 und EUR 80 Mio. im Jahr 2019), eine Grosshandelsvereinbarung über vier bis fünf Jahre im Gesamtwert von EUR 55 Mio. sowie Schulden in Höhe von EUR 13 Mio. gegenüber Lieferanten. Die im Vergleich zur Ankündigung vom 30. Juli erfolgte Erhöhung um EUR 45 Mio. reflektiert die jüngste Marktdynamik und unterstützt den Neustart von Tiscali und damit die Umsetzung der Restrukturierungspläne des Unternehmens. Vorbehaltlich des Vorliegens eines Restrukturierungsplans wird der Vollzug voraussichtlich wie geplant in den nächsten Wochen erfolgen.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com