Meta Navigation

Medienmitteilung

Frequenzauktion

Grünes Licht für 5G-Start von Swisscom

Swisscom hat die notwendigen Frequenzen für das zukünftige 5G-Netz für 196 Millionen Schweizer Franken ersteigert. Damit ist die Voraussetzung für den kommerziellen Betrieb des 5G-Netzes in der Schweiz gegeben und Swisscom wird 5G so schnell als möglich live schalten. Bis Ende 2019 soll 5G bereits in 60 Städten und Gemeinden punktuell verfügbar sein und den Kunden schnellere Reaktionszeiten, höhere Geschwindigkeiten und mehr Kapazität zur Verfügung stellen.
Esther Hüsler
Esther Hüsler, Mediensprecherin
08. Februar 2019

In den letzten Wochen hat Swisscom an der Auktion des Mobilfunkspektrums für die 5. Generation des Mobilfunks teilgenommen. Die von Swisscom ersteigerten Frequenzbereiche sind für das neue 5G-Netz und die Kapazitätserweiterungen des 4G-Netzes notwendig. Die von der ComCom neu erteilte Funkkonzession ist 15 Jahre gültig.

Vor diesem Hintergrund erachtet Swisscom den Preis als eine langfristige Investition in die Zukunft des Mobilfunkgeschäfts. Der Auktionsbetrag von CHF 196 Millionen wird als ausserordentlich betrachtet und ist nicht in den für 2019 prognostizierten Investitionen von rund CHF 2,3 Mrd. enthalten. Ansonsten bleiben der finanzielle Ausblick und die angestrebte Dividende von CHF 22 pro Aktie für das Jahr 2019 unverändert.

Die ersteigerten Frequenzen wird Swisscom nutzen, um das in allen anerkannten Tests gekürte beste Mobilfunknetz der Schweiz mit der neuen 5G-Technologie zu ergänzen und die Kapazitäten des bestehenden 4G-Netzes zu erweitern. Urs Schaeppi, CEO Swisscom: «Mit dem Aufbau des 5G-Netzes tragen wir zur Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Schweiz bei. Wir wollen die Menschen in der vernetzten Welt begeistern, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.» Swisscom plant 5G so schnell als möglich live zu schalten und bis Ende Jahr in 60 Städten und Gemeinden punktuell zur Verfügung zu stellen. Erste 5G-fähige Endgeräte werden in den nächsten Monaten auf dem Schweizer Markt erwartet und erlauben den Kunden erneut höhere Geschwindigkeiten, schnellere Reaktionszeiten und grössere Kapazitäten.

Zugeteilte Frequenzen

Swisscom gelang es, 45 Prozent der von allen Bietern ersteigerten Frequenzen für die 5. Mobilfunkgeneration sowie für frühere Generationen zu erwerben. Konkret handelt es sich um die Spektrumsbereiche:

2x15 MHz im 700 MHz Band

50 MHz im 1400 MHz Band

120 MHz im 3500 MHz Band

Auktion von Mobilfunkfrequenzen

Im Auftrag der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom) führte das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) die Vergabe der für den Mobilfunk zur Verfügung stehenden Frequenzen im Rahmen einer Auktion durch. Die Versteigerung dauerte vom 29. Januar bis zum 7. Februar 2019. An der Auktion nahmen neben Swisscom die Mobilfunkbetreiber Salt und Sunrise sowie Dense Air Ltd teil. Ersteigert werden konnten Frequenzblöcke in den folgenden Bändern: 700 MHz, 1400 MHz, 2600 MHz und 3500 MHz. Für sämtliche versteigerten Frequenzpakete erhält der Bund von den Bietern rund CHF 380 Mio.


Downloads

Links


Kontaktieren Sie uns

Adresse

Swisscom
Media Relations
Alte Tiefenaustrasse 6
3048 Worblaufen

Postadresse:
Postfach, CH-3050 Bern
Schweiz

Kontakt

Tel. +41 58 221 98 04
Fax +41 58 221 81 53
media@swisscom.com

Weitere Kontakte