ESAF 2022

Swisscom ist Königspartnerin

Rund 400'000 Gäste werden vom 26.-28. August am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln erwartet. Alt und Jung, ländlich und städtisch geprägt, traditionell oder modern verankert: hier treffen vermeintliche Gegensätze aufeinander – die das ESAF allesamt verbindet. Swisscom ist als Königspartnerin dabei. Der Blick hinter die Kulissen.

Zwei Schwinger kämpfen um den Titel des Schwingerkönigs 2022.

Tradition und Moderne gehen am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest auch dank der Digitalisierung Hand in Hand. Als Königspartnerin sorgt Swisscom dafür, dass Telefonie, Mobilfunk, WLAN und HighSpeed-Internet am Grossanlass funktionieren. Sowohl für die Besucherinnen und Besucher, aber auch für die vielen Helferinnen und Helfer.

Rückenmark und Gehirn

Rund 40 Kilometer Glasfaserkabel werden auf dem Festgelände in Pratteln verlegt. Sie sind das Rückgrat sämtlicher technischer Lösungen, die im Einsatz sind. Die Leitungen sind georedundant. Sollte an einem Ort eine Störung auftreten, funktioniert das Netzwerk dank dem anderen Anschluss auch weiterhin. Heute läuft ohne Internetverbindung weder ein Kassensystem noch die Übertragung von Videosignalen, Audio- oder Beleuchtungstechnik oder der Logistiknachschub für Getränke und Fanartikel. Auch das Schweizer Fernsehen SRF, die LED-Wände auf dem Areal, das Public Viewing auf dem Barfüsserplatz in Basel oder die Überwachungskameras vor Ort sind auf eine störungsfreie Übertragung angewiesen. «Die Fäden laufen in der Zentralregie zusammen», sagt Jürgen Lochbrunner, General Project Manager Events bei Swisscom Broadcast. «Hier sammeln wir die Videosignale und verteilen sie anschliessend. Wenn das Glasfasernetz das Rückenmark ist, dann ist die Zentralregie das Gehirn des Systems.»

Mehr Sicherheit dank Digitalisierung

Die Blaulichtorganisationen im Kommandoposten wie die Polizei und die Sanität werden ebenfalls bedient. Dank der Überwachungskameras von Swisscom Broadcast sind sie in der Lage, stockende Besucherströme frühzeitig zu erkennen und entsprechend umzuleiten. Die Liste, wo Swisscom überall unterstützt, könnte noch um zahlreiche Beispiele erweitert werden. Sicher ist: Die Digitalisierung hat auch an einem Traditionsanlass wie dem ESAF längst Einzug gehalten und ist nicht mehr wegzudenken.

Jetzt Tickets gewinnen

Die ESAF-Tickets sind heiss begehrt. Wir haben aber noch 3 x 2 Sitzplätze zu vergeben. Schreib bis spätestens am 19. August 2022 an event.ticketing@swisscom.com, weshalb gerade du die/der Glückliche sein sollst, die/der das Fest nicht verpassen darf. Vergiss nicht, Vorname/Name, Adresse und Telefonnummer anzugeben. Die Glücksfee kontaktiert die Gewinnerinnen und Gewinner danach persönlich per Mail.

Kontaktieren Sie uns

Media Relations

media@swisscom.com
Tel. +41 58 221 98 04

News abonnieren