Meta Navigation

Mitteilung


Swisscom Infos und Fakten

Swisscom hat Ursache für Störung gefunden

Bern, 17. Januar 2018




Seit der zweiten Januarwoche waren Swisscom Geschäftskunden von zwei Telefoniestörungen betroffen. Swisscom hat diverse Massnahmen umgesetzt, um die von der Störung betroffenen Dienste zu stabilisieren. So konnten Kunden seit Montagnachmittag wieder telefonieren. Nach intensiven Untersuchungen zusammen mit ihrem Lieferanten hat Swisscom die Ursache für die Störung gefunden. Swisscom erwartet keine weiteren Ausfälle, wird die Dienste jedoch weiterhin eng überwachen und Verbesserungsmassnahmen umsetzen.




Die Analyse der letzten Tage hat ergeben, dass Fehler in der Lieferantensoftware vorliegen. Diese haben dazu geführt, dass es diese und letzte Woche teilweise zu Ausfällen in der Festnetztelefonie bei Smart Business Connect und Managed Business Communication gekommen ist. Am Montagnachmittag wurden die entscheidenden Massnahmen ergriffen, die zu einer Stabilisierung führten. Seitdem können Kunden wieder telefonieren. Mittlerweile wurde der Fehler vom Lieferanten bestätigt. Swisscom wird ihren vertraglichen Verpflichtungen nachkommen und Kulanz zeigen.

 

«Wir sind froh, den Fehler mit unserem Lieferanten zusammen gefunden zu haben», so Heinz Herren, CIO und Konzernleitungsmitglied von Swisscom. «Uns ist bewusst, dass diese Störung für unsere Kunden sehr ärgerlich war. Wir entschuldigen uns dafür und versichern Ihnen, dass wir alles daran setzen, um in Zukunft wieder den Service zu erbringen, den unsere Kunden zurecht von uns erwarten.»



Kontakt

Haben Sie Fragen an unsere Medienstelle? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.