Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom bei All IP Transformation auf Kurs

Bern, 05. Juli 2016

Im März 2014 hat Swisscom informiert, die herkömmliche TDM Festnetztelefonie (analog und ISDN) durch das Internet Protokoll (IP) abzulösen. Die Umstellung ist per Ende 2017 geplant. Heute profitieren bereits mehr als die Hälfte – rund 1,3 Millionen Kunden – von der IP- Technologie.

Der Lebenszyklus der herkömmlichen Festnetztelefonie ist am Ende angelangt. Kaum ein Hersteller weltweit entwickelt diese Technologie noch weiter. Die Zukunft gehört dem Internet Protokoll (IP). Separate Telefon- und Internetleitungen sind nicht mehr nötig. Bilder, Filme, Musik und Sprache werden auf einem Netz übermittelt – All IP eben. All IP reduziert nicht nur die Anzahl Technologien und ermöglicht die Entwicklung neuer Dienste, sondern bildet die Basis für die Digitalisierung. Damit ist All IP ein wichtiger Faktor für einen weiterhin attraktiven Wirtschaftsstandort Schweiz.

 

Mehr als die Hälfte der Swisscom Kunden spricht bereits IP

Swisscom plant, bis Ende 2017 die herkömmliche Festnetztelefonie (analog und ISDN) durch All IP abzulösen. «Der Plan ist ambitioniert, wir sind aber auf Kurs», sagt Beat Döös, Leiter All IP Transformation. Bis heute sind bereits mehr als die Hälfte – 1,3 Millionen Kunden – auf IP. Swisscom erwartet, dass bis Ende 2016 rund drei Viertel der Kunden auf IP sein werden. Für alle Kunden gibt es heute Lösungen auf IP, sei es im Privat- oder Geschäftskundenbereich, sei es im Bereich der Sonderanwendungen (Lifttelefone, Alarmanlagen, Haustechnik etc.).

 

Noch besitzen viele Privatkunden nur einen analogen Festnetzanschluss bei Swisscom (EconomyLINE), ohne TV oder Internet. Diese Kunden werden ab Anfang Juli schrittweise kontaktiert, um sie beim Wechsel auf All IP zu begleiten. Der Wechsel ist eine Chance, von neuen nützlichen Diensten zu profitieren: Bessere HD-Sprachqualität, automatische Namensanzeige von nicht gespeicherten Nummern (gemäss local.ch), Sperrung unerwünschter Anrufe und das Umleiten der Festnetznummer auf eine andere Nummer. Voraussichtlich Ende 2016 wird Swisscom exklusiv für All IP Kunden optional einen automatischen Spam-Filter zur Sperrung unerwünschter Werbeanrufe anbieten.

 

Die Mehrheit der Grosskunden steht dem Thema All IP positiv gegenüber und versteht die Notwendigkeit des Technologiewechsels. So setzen schon heute die meisten von ihnen Voice over IP Technologien ein. Viele Grosskunden haben bereits All IP Projekte gestartet und sind in der Umsetzung.

 

Auch KMU erkennen die neuen Möglichkeiten des Wechsels auf IP und wie sie damit flexibler agieren und Arbeitsprozesse vereinfachen können. Viele der kleineren und mittleren Unternehmen setzen deshalb schon heute auf IP-Kombiangebote von Swisscom. Für diese ist es eine Möglichkeit, historisch gewachsene Installationen künftigen Bedürfnissen anzupassen und sich Gedanken zur eigenen Digitalisierungsstrategie zu machen.


 

So wechseln Kunden am einfachsten auf All IP

· Privatkunden: Kostenlose Hotline 0800 882 002. Unter dieser Nummer können Privatkunden prüfen, ob sie die IP-Technologie bereits nutzen. Dazu werden Fragen zum Wechsel beantwortet und die Kunden beim Wechsel unterstützt.

· KMU Hotline: 0800 055 055

· Grosse Geschäftskunden: All IP Service Hotline 0800 800 900 (3). Unter dieser Nummer unterstützen und beraten auf All IP geschulte Mitarbeitende die Kunden bei der Migration auf IP.

 

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com