Swisscom folgen News abonnieren Netzkarten Kontakt
Swisscom folgen News abonnieren Netzkarten Kontakt

Struktur


Unternehmens- und Kapitalstruktur

Die Swisscom AG, eine Gesellschaft nach schweizerischem Recht mit Sitz in Ittigen (Kanton Bern, Schweiz), ist die für die strategische und finanzielle Führung der Swisscom-Gruppe verantwortliche Holdinggesellschaft mit einem Aktienkapital von rund 52 Mio. Franken.




Organigramm Unternehmensstruktur

Das Unternehmen Swisscom setzt sich aus dem Verwaltungsrat, dem CEO, den Geschäfts- und Konzernbereichen sowie Konzerngesellschaften zusammen.







Kapitalstruktur und -veränderungen

Das Aktienkapital der Swisscom AG beträgt CHF 51'801'943. Das Aktienkapital ist eingeteilt in Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 1. Die Aktien sind vollständig liberiert.



in Mio. CHF Aktien-kapital Kapital-reserven Gewinn-reserven Währungs-umrechnungs-differenzen Absicherungs-reserven Eigenkapital Aktionäre Nicht beherrschende Anteile Total Eigenkapital
Bestand am 1. Januar 2018 52 136 9’455 (1'689) (2) 7’952 11 7'941
Reingewinn - - 1’527 - - 1’527 (6) 1’521
Sonstiges Gesamtergebnis - - (53) (39) 6 (86) - (86)
Gesamtergebnis - - 1’474 (39) 6 1’441 (6) 1’435
Dividendenzahlungen - - (1'140) - - (1'140) (1) (1'141)
Übrige Veränderungen - - (30) - - (30) 3 (27)
Bestand am 31. Dezember 2018 52 136 9’759 (1'728) 4 8’223 (15) 8’208
Änderungen in der Rechnungslegung - - 22 - - 22 - 22
Bestand am 1. Januar 2019 52 136 9’781 (1'728) 4 8’245 (15) 8’230
Reingewinn - - 1’672 - - 1’672 (3) 1’669
Sonstiges Gesamtergebnis - - 148 (53) 7 102 - 102
Gesamtergebnis - - 1’820 (53) 7 1’774 (3) 1’771
Dividendenzahlungen - - (1'140) - - (1'140) (1) (1'141)
Übrige Veränderungen - - (7) - - (7) 22 15
Bestand am 31. Dezember 2019 52 136 10’454 (1'781) 11 8’872 3 8’875


Konzernstruktur

Wesentliche Änderungen 2019

Die italienische Tochtergesellschaft Fastweb hat die Fixed-Wireless-Sparte und ein 3,5-GHz-Frequenzspektrums von Tiscali am 16. November 2018 im Wert von EUR 185 Mio. (CHF 208 Mio.) übernommen. Die nach IFRS3 als Unternehmenszusammenschluss qualifizierte Transaktion wurde in der Konzernrechnung per 31. Dezember 2018 provisorisch berücksichtigt. Es sind keine Transaktionskosten angefallen. Die aufgeschobene Kaufpreisrestanz wurde durch eine Barzahlung im Jahr 2019 von EUR 80 Mio. (CHF 90 Mio.) und die Erbringung von Dienstleistungen in Höhe von EUR 55 Mio. (CHF 62 Mio.) getilgt. Der Effekt auf Umsatz und Reingewinn 2018 von Swisscom sind nicht wesentlich.

Swisscom hat im Dezember 2018 ihre Call-Option zur Übernahme des ausstehenden Anteils von 31% an der Swisscom Directories AG für einen Kaufpreis von CHF 240 Mio. ausgeübt. Als Folge der Ausübung der Call-Option wurden die bisher im Konzernabschluss von Swisscom bilanzierten übrigen finanziellen Verbindlichkeiten per 31. Dezember 2018 erfolgsneutral um CHF 14 Mio. erhöht.

Die übrigen Käufe und Verkäufe von Tochtergesellschaften im Jahr 2019 sind einzeln nicht wesentlich. Dies beinhaltet den Erwerb der United Security Provider AG und der Ajila AG sowie den Verkauf der Datasport AG sowie den Verlust der Beherrschung an der tiko Energy Solutions AG.

Auszug aus dem Markenportfolio




Weitere Informationen