Meta Navigation

Profil


Unternehmensprofil: Swisscom im Überblick

Swisscom ist das führende Telekommunikations- und eines der führenden IT-Unternehmen der Schweiz mit Sitz in Ittigen nahe der Hauptstadt Bern. Ausserhalb der Schweiz ist Swisscom vor allem in Italien präsent. Das Tochterunternehmen Fastweb ist dort einer der grössten Breitbandanbieter. Über 21‘200 Mitarbeitende erzielten in den ersten neun Monaten einen Umsatz von CHF 8,64 Mia. Swisscom gehört zu den nachhaltigsten Unternehmen der Schweiz und Europas.





Strategie

Das Beste in der vernetzten Welt – immer und überall

Technologischer Wandel, intensiver lokaler und globaler Wettbewerb und die sich verändernden Kundenbedürfnisse führen dazu, dass die Preise und Volumen in unserem klassischen Geschäft mit nutzungsabhängigen Angeboten kontinuierlich erodieren. Mit unserer langfristigen Strategie wollen wir den Umsatz- und Ergebnisrückgang kompensieren, um die Finanzkraft für die hohen Investitionen in neue Technologien zu bewahren.






Wohin wir wollen

Swisscom hat sich, abgeleitet aus der Strategie, unterschiedliche kurz- und langfristige Ziele gesetzt, die ökonomische, ökologische und soziale Gesichtspunkte berücksichtigen.


Finanzielle Ziele 2016

Nettoumsatz über CHF 11,6 Milliarden
Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) rund CHF 4,25 Milliarden
Investitionen in Sachanlagen und übrige immaterielle Vermögenswerte rund CHF 2,4 Milliarden

Ökologische Ziele

Energieeffizienz Schweiz +35% bis Ende 2020 (gegenüber 2015)
CO2-Ausstoss Schweiz 2:1 (Einsparungen 2x höher als eigene Emissionen) bis Ende 2020

Übrige Ziele

Ultrabreitband Wohnungen und Geschäfte Schweiz Abdeckung 85% bis Ende 2020 mit über 50Mbit/s
Ultrabreitband Wohnungen und Geschäfte Italien Abdeckung 30% oder rund 7,5 Millionen bis Ende 2016
Mobiles Ultrabreitband Schweiz Abdeckung 99% mit 4G/LTE bis Ende 2016





Resultate

Aktuelle Kennzahlen

In den ersten neun Monaten 2016 hat der Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um CHF 8 Mio. oder 0,1% auf CHF 8'643 Millionen leicht abgenommen. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) hat aufgrund von Sondereffekten um CHF 208 Mio. oder 6,7% auf CHF 3'307 Millionen zugenommen. Die Investitionen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um CHF 31 Mio. oder 1,8% auf CHF 1'768 Millionen.

Grafik zeigt aktuelle Kennzahlen: 5’769 CHF Mio. CHF Nettoumsatz / 2‘227 CHF Mio. EBITDA. / 1‘193 CHF Mio. Investitionen



Grafik zeigt Anschlüsse in der Schweiz: 2‘518 Festnetzanschlüsse / 6‘623 Mobilfunkanschlüsse / 1‘400 TV-Anschlüsse / 2‘320 Breitbandanschlüsse in Tausend.

Angebot

Produkte und Services

Swisscom bietet Geschäfts- und Privatkunden Mobilfunk, Festnetz, Internet und Digital-TV an. Darüber hinaus gehören wir zu den schweizweit grössten Anbietern für IT-Dienstleistungen. Wir sorgen für den Bau und Unterhalt der Mobilfunk- und Festnetzinfrastruktur, verbreiten Rundfunksignale und sind überdies im Banken-, Energie-, Unterhaltungs-, Werbe- und Gesundheitsbereich tätig.






Personal

Unsere Mitarbeitenden

Swisscom beschäftigt in der ganzen Schweiz rund 19‘000 Mitarbeitende, davon sind mehr als 900 Lernende. Rund ein Drittel hat täglich direkten Kontakt zu Kunden, sei es im Verkauf oder im Bereich Kundenservice. Swisscom bietet ihren Mitarbeitenden im Rahmen eines Gesamtarbeitsvertrages hervorragende Arbeitsbedingungen.

Grafik zeigt Personalbestand in Vollzeitstellen per Ende Juni 2016: 4'706 Privatkunden / 5‘431 Geschäftskunden / 5'122 IT, Network & Innovation / 2‘422  Fastweb / 3'762 Weitere / Total 21’443





Grafik zeigt Marktanteil in Prozent: Mobilfunk 59%, Breitband 54%, Digital TV 31%

Marktanteile

Für wen wir arbeiten

Über 80% des Nettoumsatzes und des Betriebsergebnisses vor Abschreibungen (EBITDA) erzielen wir in der Schweiz. Der Schweizer Telekommunikationsmarkt hat ein geschätztes Umsatzvolumen von rund CHF 13 Mia, der Markt für Informatikdienstleistungen ein Umsatzvolumen von CHF 8,7 Mia. Mit 9% Marktanteil sind wir eine der grössten Anbieter von Informatikdienstleistungen. Ausserhalb der Schweiz sind wir vorwiegend in Italien tätig, wo wir mit Fastweb mit 16% Marktanteil die Nummer zwei im Breitbandmarkt hinter Telecom Italia sind.







Konkurrenz

Unsere Mitbewerber

Im Schweizer Festnetzmarkt sind UPC, eine Tochter von Liberty Global, und Sunrise unsere stärksten Konkurrenten. Sunrise ist ein kotiertes Unternehmen, an der die freenet AG eine Minderheitsbeteiligung hält. Im Mobilfunkmarkt gehören Salt und Sunrise zu den grössten Mitbewerbern. Salt ist im Besitz von NJJ Capital. Im Geschäftskundenbereich gehören auch internationale Anbieter wie British Telecom oder Colt zu den Wettbewerbern. In Italien sind Telecom Italia und Vodafone die bedeutendsten Konkurrenten von Fastweb.

Schweiz
Mobilfunk Sunrise, Salt
Breitband UPC, Quickline
Digital TV UPC, Sunrise, Quickline
Italien
Breitband
Telecom Italia





Corporate Responsibility

Vorreiterin im Bereich Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit hat bei Swisscom einen hohen Stellenwert. Es gilt, Ressourcen schonend zu nutzen und eine diesem Anspruch gerecht werdende Kommunikation zu gewährleisten. Swisscom nimmt als nationale Infrastrukturanbieterin und dem Service Public verpflichtetes Unternehmen eine spezielle Stellung ein. Mit unserer Nachhaltigkeits-Strategie tragen wir zum nachhaltigen Erfolg des Unternehmens bei.