Bluewin E-Mail: Neue Angebotsbedingungen

Auf dieser Seite:
Swisscom hat die Angebotsbedingungen von Bluewin E-Mail angepasst. Erfahren Sie mehr über die Änderungen bezüglich zusätzlichem Passwortschutz, Werbung und Konto-Deaktivierung.

Werbung im Webmail

Mit den neuen Angebotsbedingungen sehen Sie in Ihrem Webmail(öffnet ein neues Fenster)-Posteingang allenfalls Werbeanzeigen, wenn Sie Bluewin E-Mail kostenlos nutzen oder nicht separat dafür bezahlen. In Ihrem E-Mail-Programm oder -App wie z.B. Windows Outlook oder Apple Mail erhalten Sie keine Werbung.

In Ihrem Webmail können Sie Werbebanner am Kopf der Seite und Werbeanzeigen oberhalb der ersten E-Mail in Ihrem Posteingang sehen. Sie sind klar als Werbung erkenntlich, damit es keine Verwechslung mit Spam-E-Mails gibt.

Wenn Sie keine Werbung sehen möchten, können Sie Ihr Bluewin E-Mail mit Ihrem E-Mail-Programm oder -App (z.B. Windows Outlook oder Apple Mail) nutzen. Zur Anleitung

Die Werbung im Webmail können Sie weder deaktivieren noch anders darstellen.

Neue Angebotsbedingungen

Swisscom hat die Angebotsbedingungen von Bluewin E-Mail angepasst. Die neuen Angebotsbedingungen beinhalten Folgendes:

  • Der Spamfilter von Swisscom schützt Sie vor unerwünschten E-Mails und ist standardmässig aktiviert. Swisscom kann Meldungen von Spam-E-Mails zur Verbesserung des Spamfilters anonymisiert weiterverwenden.  So funktioniert der Spamfilter
  • Swisscom kann aus Sicherheitsgründen verlangen, dass Sie für Ihren Passwortschutz weitere Sicherheitsfaktoren wie z.B. die Zwei-Faktor-Authentisierung Nebst Benutzernamen und Passwort wird zusätzlich ein SMS-Code abgefragt, den wir auf Ihre registrierte Handynummer senden. nutzen.  
  • Wenn Sie Bluewin E-Mail kostenlos nutzen oder nicht separat dafür bezahlen, sind in Ihrem Posteingang Werbeanzeigen möglich. Jedoch nur, wenn Sie via Webbrowser (Webmail(öffnet ein neues Fenster)) auf Ihre Bluewin E-Mails zugreifen. In Ihrem E-Mail-Programm oder -App wie z.B. Windows Outlook oder Apple Mail erhalten Sie keine Werbung.
  • Die E-Mail-Angebote können ohne anderes Swisscom Produkt oder als Option zu einem Internet-Abo gebucht werden.
  • Swisscom kann inaktive E-Mail-Konten, auf die länger als 12 Monate niemand zugegriffen hat, ohne Vorankündigung und entschädigungslos deaktivieren.

Häufig gestellte Fragen

«Inaktiv» bedeutet, dass mehr als ein Jahr nicht auf das Konto zugegriffen wurde. Wenn Sie jedoch Bluewin E-Mail auf Ihrem Handy oder Computer eingerichtet haben (z.B. mit Outlook oder Apple Mail) oder sich via Webmail einloggen, bleibt das Konto aktiv – auch ohne, dass Sie E-Mails versenden oder erhalten. Wenn Sie automatische Weiterleitungen an eine andere E-Mail-Adresse eingerichtet haben, gilt dies ebenfalls als Aktivität.

Erfüllt Ihr Passwort die allgemein bekannten Sicherheitsregeln, bleibt Ihr Login gleich. Bei auffälligen Login-Versuchen kann Swisscom aus Sicherheitsgründen die Verwendung von weiteren Sicherheitsfaktoren wie z.B. Zwei-Faktoren-Authentisierung anfordern.

Wenn Sie eine Spam-E-Mail melden, kann Swisscom Ihre Meldung zur Bekämpfung von Spam und Malware anonymisiert zu Analysezwecke an spezialisierte Unternehmen weitergeben. Das verbessert stetig die Erkennung von trügerischen Inhalten.

COMMUNITY

Noch Fragen?

Diese Seite hat Ihre Frage nicht beantwortet? Unsere Community mit über 10'000 aktiven
Usern ist bestens informiert und kann Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Community fragen(öffnet ein neues Fenster)