Produktberatung und Bestellung
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 8 Uhr bis 20 Uhr

Gut vorbereitet: Neues Handy einrichten & Daten übertragen

Auf dieser Seite:
Was Sie beim Wechsel auf ein neues Handy beachten müssen und wie Sie vorgehen, um Ihre Daten vom alten auf das neue Smartphone (iPhone/Android) zu übertragen.

Der Wechsel auf ein neues Handy ist in den meisten Fällen ganz einfach. Wenn Sie beim Betriebssystem bleiben (iOS > iOS oder Android > Android), funktioniert die Datenübertragung dank der Smartphone-Hersteller-Apps automatisch. Trotzdem gilt es einiges zu beachten.

Vorbereitung: Apps & Logins sichern

Backup erstellen

Gehen Sie durch Ihre Fotos, Apps und weiteren Inhalte auf Ihrem alten Handy und informieren Sie sich beim Anbieter, wie das Backup funktioniert. So vermeiden Sie es, dass Sie sich nach dem Wechsel über verlorene Chats, Spielstände und Fotos ärgern.

Konto-Daten & Logins bereithalten

Stellen Sie sicher, dass Sie die Benutzernamen und Passwörter für Ihre Apps und Konten kennen und auch nach dem Wechsel auf diese zugreifen können (Google-Konto, Apple-ID, Passwortmanager, etc.). Vor allem, wenn Sie für die Anmeldung Face/Touch ID oder die Zwei-Faktor-Authentisierung nutzen und das Passwort beim Login nicht regelmässig eingeben. Halten Sie ausserdem Ihren SIM-PIN bereit.

Daten auf neues Handy übertragen

Bevor Sie die SIM-Karte in Ihr neues Smartphone legen oder die neue eSIM aktivieren, müssen Sie die Daten von dem alten auf das neue Handy übertragen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen müssen.

Achtung: Sonderfälle

Apps, die auf dem Handy gespeichert sind, werden teilweise nicht automatisch übernommen. Das betrifft z.B. Ihr Covid-Zertifikat, kostenpflichtige Games oder Messenger-Apps wie WhatsApp. Diese Daten müssen Sie je nach App unterschiedlich sichern.

Lesen Sie im FAQ von WhatsApp, wie Sie Ihre Chatverläufe übertragen können.
Zu den Anleitungen(öffnet ein neues Fenster)

Wenn Sie ein Handy mit eSIM (statt SIM-Karte) nutzen, müssen Sie das eSIM Profil auf Ihr neues Gerät übertragen. Von iOS zu iOS funktioniert der Transfer ganz einfach:

Anleitung von Apple
(öffnet ein neues Fenster)
Videoanleitung von Swisscom(öffnet ein neues Fenster)

Mit einem Android-Gerät müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. eSIM Profil auf dem alten Smartphone löschen (in den Einstellungen).
  2. Im Cockpit(öffnet ein neues Fenster), Swisscom Shop oder via Hotline kostenlos eine neue eSIM bestellen. Für die eSIM-Bestellung via Swisscom Cockpit muss Ihr Handy mit dem mobilen Netz verbunden sein. Schalten Sie dazu die WLAN-Verbindung aus.
  3. Mit der Kamera des neuen Handys den QR-Code einscannen und herunterladen.

Wenn Sie von iOS zu Android oder umgekehrt wechseln, funktioniert der Datentransfer weniger leicht. Denn beide Systeme speichern ihre Inhalte in unterschiedlichen Clouds, die nicht miteinander kompatibel sind. So müssen Sie sich z.B. von iMessage abmelden(öffnet ein neues Fenster), wenn Sie kein iPhone mehr verwenden, damit der SMS-Service auf Android einwandfrei funktioniert.

Altes Handy weitergeben: Daten vorher löschen!

Nach der Übertragung Ihrer Daten können Sie das alte Smartphone verschenken, verkaufen(öffnet ein neues Fenster) oder für einen guten Zweck spenden. Zuvor sollten Sie jedoch alle persönlichen Daten auf dem Handy löschen.

Experten-Hilfe von My Service

Wenn Sie den Datentransfer und das Einrichten Ihres neuen Handys nicht selbst übernehmen möchten, helfen Ihnen die Experten von My Service (kostenpflichtig) gerne weiter.

Auch beim Geschäftshandy-Wechsel kann es sich lohnen, die externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Kleinfirmen, die ihre Smartphones über einen Swisscom inOne KMU-Vertrag betreiben, können unter Umständen den Wechsel kostenlos im Swisscom Shop vornehmen.

Hilfe aus der Swisscom Community

Hilfe aus der Swisscom Community

Diese Seite hat Ihre Frage nicht beantwortet? Unsere Community mit über 10'000 aktiven Usern ist bestens informiert und kann Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Ähnliche Hilfeseiten

Ähnliche Hilfeseiten