Achtsam im Umgang mit Ihren Daten

6 Minuten

Ratgeber Cyber Security

Wo hinterlasse ich beim Surfen im Internet meinen digitalen Fussabdruck? Was ist Phishing und wie ich schütze ich mich vor Malware oder Spam? Erfahren Sie in unseren Videos und Kursen nützliche Tipps für Ihre Datensicherheit im Internet.

Direkt zum Thema

Erwachsene
Smartphone
Sicherheit
Daten

Folgende Medien finden Sie auf dieser Seite

 

 

 

Definition

Was ist Phishing?

Phishing – abgeleitet vom englischen Wort «fishing» für «angeln» ist eine Betrugsmasche von Cyberkriminellen, die es in den meisten Fällen auf Ihr Geld oder Ihre Identität abgesehen haben.

Mit gefälschten Mails, SMS oder Anrufen versuchen sie Sie auf eine betrügerische Webseite zu locken, Sie zur Eingabe Ihrer Kreditkartenangaben in einem Online-Formular oder zum Öffnen eines mit Malware infizierten Dokuments in Ihrem Posteingang zu bewegen.

 

Um Phishing-Attacken zu erkennen, sind Vorsicht und ein gesunder Menschenverstand gefragt. Die Täuschungsqualität von Phising-Mails ist sehr unterschiedlich.

Wie kommt man Phishing auf die Spur?

Rechtschreibfehler

Bleiben Sie bei Mails mit vielen Schreibfehlern, fehlender Anrede oder unbekannten Absendern auf jeden Fall achtsam. Aber Achtung: Nicht alle Phishing-Mails kommen in gebrochenem Deutsch daher.

Fristen und vorgegaukelte Autoritäten

Oft nutzen die Cyberkriminellen psychologische Tricks, die als Social Engineering bekannt sind. Entweder gaukeln sie Autorität vor und kontaktieren Sie im Namen eines bekannten Unternehmens oder sie setzen Sie mit kurzen Fristen oder begrenzten Angeboten unter Zeitdruck.

Links in sozialen Medien

Auch wenn ein Freund Sie in einem Chat nach Ihrer Telefonnummer fragt oder kommentarlos ein Link schickt, ist Vorsicht geboten. Es kann sich eine Malware dahinter verstecken.

Unbekannte URL

Prüfen Sie vor der Eingabe Ihrer Logindaten die URL einer Webseite und ob diese verschlüsselt ist. Öffnen Sie Ihre Logindaten nie über einen Link in einer Mail, sondern steigen Sie immer direkt über die Webseite des Anbieters ein.

Was tun wenn man Opfer einer Phising-Attacke
geworden ist?

Logindaten wechseln

Wechseln Sie umgehend Ihre Logindaten für soziale Netzwerke, Zahlungssysteme und Kreditkarten.

Hilfe von Experten suchen

Ist Ihr Gerät mit einem Virus infiziert, helfen Ihnen unsere Expert*innen von Swisscom myService gerne weiter.

 

Kurs: Sicher ins Internet

Wie schütze ich mich vor Phishing oder Spam? Was ist ein sicheres Passwort? Welche Netzwerkverbindung ist sicher? Damit die Nutzung des Internets sorglos bleibt, lohnt sich ein achtsamer Umgang mit Ihren Daten: Erfahren Sie im Kurs, wie Sie sich vor fremden Zugriffen und schädlichem Einfluss schützen können.

Sicher ins Internet
Kursinhalte
  • Wie erstelle und verwalte ich sichere Passwörter? 
  • Welche Formen des Missbrauchs gibt es und wie schütze ich mich davor? 
  • Wie unterbinde ich unerwünschte Anrufe, E-Mails und Nachrichten? 
  • Wie surfe ich zuhause und unterwegs sicher im Internet? Wie bezahle ich sicher im Internet?
Vorkenntnisse

keine

Kurs vor Ort

Informationen zum Kurs

Für die Teilnahme am Online-Kurs benötigen Sie Ihren Computer (PC/Mac) und einen Internet-Browser (am besten «Google Chrome»).

Kosten

kostenlos / 2 Stunden

Kursanmeldung

Kurs online

Informationen zum Kurs

Für die Teilnahme am Online-Kurs benötigen Sie Ihren Computer (PC/Mac) und einen Internet-Browser (am besten «Google Chrome»).

Kosten

Kostenlos / 45 Minuten

Kursanmeldung
Kontakt

Bei Fragen bitten wir Sie unsere Hotline 0800 33 55 77 zu kontaktieren oder schreiben Sie uns an academy@swisscom.com

 

Kurs: Privatsphäre im Internet

Beim Surfen im Internet hinterlassen Sie Spuren. Ungewollt setzen Sie sich und Ihre Daten damit einem gewissen Risiko aus – egal ob auf dem Laptop oder Smartphone. Es gibt aber Möglichkeiten, wie Sie Ihre Identität und Daten schützen können. Im Kurs zeigen wir Ihnen, wie das geht.

Privatsphäre im Internet
Kursinhalte
  • Was ist ein digitaler Fussabdruck? 
  •  Wann und wo hinterlasse ich Datenspuren im Netz? 
  •  Wie kann ich meine Privatsphäre in Apps schützen?
Vorkenntnisse

keine

Kurs vor Ort

Informationen zum Kurs

Für die Teilnahme am Online-Kurs benötigen Sie Ihren Computer (PC/Mac) und einen Internet-Browser (am besten «Google Chrome»).

Kosten

Kostenlos / 45 Minuten

Kursanmeldung
Kontakt

Bei Fragen bitten wir Sie unsere Hotline 0800 33 55 77 zu kontaktieren oder schreiben Sie uns an academy@swisscom.com

 

Gewusst wie

Wie schütze ich meine Identität?

Bewegen Sie sich im Internet, hinterlassen Sie automatisch einen digitalen Fussabdruck. Damit sind sämtliche personenbezogenen Daten gemeint, die Sie an unterschiedlichen Touchpoints (in Mails, auf Webseiten, in den sozialen Medien etc.) eintragen, zurücklassen oder speichern. Wie gross diese Datenmenge ist, hängt in vielen Fällen von der eigenen Nutzung ab.

Mit gefälschten Mails, SMS oder Anrufen versuchen sie Sie auf eine betrügerische Webseite zu locken, Sie zur Eingabe Ihrer Kreditkartenangaben in einem Online-Formular oder zum Öffnen eines mit Malware infizierten Dokuments in Ihrem Posteingang zu bewegen.

 

Um Phishing-Attacken zu erkennen, sind Vorsicht und ein gesunder Menschenverstand gefragt. Die Täuschungsqualität von Phising-Mails ist sehr unterschiedlich.

Drei Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre

Ihre Daten sind wertvoll

Vergessen Sie nicht, dass Hacker weniger an Ihren Daten und vielmehr an Ihrer Identität als Tarnung interessiert sind. Die Zugangsdaten zu Ihren Konten sind für Cyberkriminelle interessant, um Angriffe zu starten, Spam-Mails zu verschicken oder Malware via soziale Medien an Ihre Freunde zu verbreiten.

Nutzen Sie sichere Passwörter

Komplizierte Passwörter sind zu anstrengend? Dafür gibt es heute glücklicherweise Passwort-Manager, die möglichst komplizierte Codes für Sie generieren und abspeichern – selbstverständlich verschlüsselt. Verwenden Sie wo möglich eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung.

Mitmachspielen auf Social Media

Achtung bei witzigen Mitmachspielen in den sozialen Medien: Diese saugen oft wertvolle Nutzerdaten ab, welche die Anbieter im besten Fall selbst zu Werbezwecken nutzen, im schlechtesten Fall verkaufen. Die Folge davon? Lästige Werbung per Mail, Telefon und im Netz.

 

 

Insights

Zahlen & Fakten

60%

der knapp 1000 befragten Schweizerinnen und Schweizer nutzen eine Cloud, um ihre Daten und Fotos zu sichern.

(Quelle: Swisscom, Stand 2019)

627

Meldungen von Cybervorfällen wurden in der Woche 10/2022 beim NCSC gemeldet. 

(Quelle: Nationales Zentrum für Cybersicherheit NCSC)

414

Betrugs-Vorfälle wurden in der Woche 10/2022 beim NCSC gemeldet.

(Quelle: Nationales Zentrum für Cybersicherheit NCSC)

83

Phishing-Vorfälle wurden in der Woche 10/2022 beim NCSC gemeldet.

(Quelle: Nationales Zentrum für Cybersicherheit NCSC)

 

Nützliche Links

Weiterführende Inhalte

Weitere Informationen und Inhalte zum Thema «Cyber Security» haben wir hier zusammengetragen.

Blogbeiträge

Weitere Links

 

Videos

10 Tipps für mehr Sicherheit im Netz - Swisscom Help

Was ist Phishing?

Wie schütze ich mich vor gefährlichen Webseiten und Malware?

Was macht Swisscom für meine Sicherheit im Netz?

Swisscom Callfilter – Mobile

Swisscom Callfilter – Festnetz

Online sicher unterwegs – Webcam Spionage

Online sicher unterwegs – Fake Accounts

Marcel fragen

Marcel ist Trainer bei Swisscom. Er steht Ihnen bei allen Fragen rund um Cyber Security zur Verfügung.

Portrait von Michael In Albon Jugendmedienschutz-Beauftragter, Leiter Schulen ans Internet (SAI)

Marcel

Trainer bei Swisscom