Meta Navigation

Zentraler Speicher

NAS für Ihre Internet-Box

Was ist NAS?

NAS steht für Network Attached Storage und ist eine zentrale Speicherfunktion über die die Internet-Box verfügt. Dabei schliessen Sie ein USB-Speichergerät an die Internet-Box von Swisscom an und sofort haben alle Computer, Tablets und Handys im Heimnetzwerk Zugriff auf die dort abgelegten Daten. Jede Person im Haushalt kann auch neue Dateien wie Musik, Fotos oder Videos im zentralen Speicher ablegen.






Zentraler Speicher einrichten

Um den zentralen Speicher einzurichten, schliessen Sie eine USB-Festplatte an die Internet-Box an. Windows Benutzer greifen im Windows Explorer über \\internetbox-nas zu. Mac OS Benutzer sehen den zentralen Speicher automatisch im Finder unter „FREIGABEN“.

Internet-Box 2


Internet-Box plus

Schliessen Sie Ihre USB-Festplatte oder den USB-Stick am USB-Anschluss an. Es werden alle gängigen Speicherformate für USB-Festplatten unterstützt (NTFS, FAT32, HFS+ und EXT).

SD-Karte für Internet-Box plus

Bei der Internet-Box plus können Sie auch eine SD-Karte als Speicherplatz verwenden. Es werden die gängigen Speicherformate für SD-Speicherkarten unterstützt (NTFS, FAT32). Falls Sie eine SD-Speicherkarte über 64GB verwenden möchten, ist diese meist mit dem exFAT Betriebssystem formatiert und muss auf dem Computer auf FAT32 umformatiert werden.






Zugriff von unterwegs

Mit der Home App haben Sie Ihre Daten immer dabei. Laden Sie die App in Ihrem App Store kostenlos herunter und greifen Sie sowohl zu Hause über WLAN als auch von unterwegs über das mobile Netzwerk auf Ihre Daten zu. Hilfe zur Home App für den Zugriff unterwegs finden Sie hier.


Mit der Home App kann nur auf den zentralen Speicher Ihrer Internet-Box zugegriffen werden. Für die Anbindung von Netzwerkspeichern von Fremdanbieter verwenden Sie eine App-Lösung des jeweiligen NAS–Herstellers.






Zugriff von TV und Stereoanlage

Die Internet-Box ermöglicht den Abruf der zentral abgespeicherten Fotos, Videos und Musik auf Fernsehern und Stereoanlagen. Somit können Sie zum Beispiel Ihre Ferienfotos den Gästen auf dem Fernseher zeigen oder Ihre Musik vom Computer über Ihre Stereoanlage hören. Man nennt diesen Vorgang auch "Streaming".

Für diesen Zugriff muss Ihr Fernseher bzw. die Stereoanlage die DLNA-Technologie unterstützen. In der Gebrauchsanweisung Ihres Geräts erhalten Sie die die notwendigen Informationen zur Technologie sowie zur Anwendung vom "Streaming".






Schutz Ihrer Daten bei Verlust

Wenn Sie ein Gerät verlieren, das derzeit Zugriff auf den zentralen Speicher hat, gehen Sie ins Web-Portal. Unter „Zentraler Speicher“ sind alle zugreifende Smartphones und Tablets aufgelistet. Um den Datenzugriff zu sperren, löschen Sie das entsprechende Gerät aus der Liste. Beachten Sie, dass Sie nur auf das Webportal zugreifen können, wenn Sie innerhalb des Netzwerks mit Ihrer Internet-Box verbunden sind.

Generell empfehlen wir Ihnen, Ihr Smartphone immer mit einem PIN zu schützen, damit bei Verlust oder Diebstahl niemand auf Ihre persönlichen Daten zugreifen kann.






 Beratung

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Wir unterstützen Sie per Telefon oder Chat.

Verwandte Hilfethemen